Was ist Stress

Stress ist eine biochemische Reaktion, die im Gehirn ausgelöst wird, wenn wir uns in einer vermeintlichen Angstsituation oder potenzielle Bedrohung fühlen. Stresshormone werden ausgeschüttet und der Körper gerät in Alarmbereitschaft. Innert Sekunden schaltet sich unser limbisches System ein und versetzt uns im Kampf-, Starr- oder Fluchtmodus. Es ist ein Mechanismus das unser Überleben sichert. Nützlich für unsere Vorfahren, die permanent Gefahren ausgesetzt waren. Doch heutzutage müssen wir nicht mehr gegen Säbelzahntiger kämpfen. Lebensgefahren im Alltag mit denen wir zu kämpfen haben drohen uns auch nicht mehr. Die heutigen "Lebensgefahren", denen wir ausgesetzt sind: Leistungsdruck, Doppelbelastung, Dauererreichbarkeit durch Digitalisierung, ungesunde Ernährung, wenig Erholung, Unzufriedenheit, permanente Zukunftsängste.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0